Instandsetzung Amtshaus

Burim Emini, Projektleiter Sanitärtechnik, startete zusammen mit seinem Team die erste Bauetappe im Sommer 2016 und konnte das Projekt im November 2019 erfolgreich abschliessen. Während dieser Zeit waren er und seine Monteure rund 4400 Stunden im Amtshaus tätig.

Im Auftrag vom Amt für Hochbauten durfte die SADA alle Nasszellen, die Gastroküche im öffentlichen Café „CAMPO“ sowie die Mitarbeiterküche im obersten Stockwerk realisieren. Zusätzlich wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Engeo AG eine Bohrung für die überdimensional grosse Grundwasserfassung sowie die Pumpen, Filter und Wärmetauscher vollzogen. Die Grundwasserpumpe bringt das Wasser mittels diesen Komponenten vom Entnahmebrunnen zur Heizungszentrale und von dort zurück zum Rückgabebrunnen. Dieser Prozess dient als Energielieferung der Wärmpumpe und für die Kälteenergieversorgung der Gebäudeentwärmung. Ein besonderes Merkmal der Instandsetzung im Amtshaus ist die Entwässerung im 1. Untergeschoss der Tiefgarage, da an diesem Ort das komplette Regenwasser vom Helvetiaplatz entwässert wird.

Burim Emini schaut auf eine sehr spannende Zeit zurück und ist zufrieden, dass alles reibungslos verlaufen ist.

Die SADA dankt dem Amt für Hochbauten für den geschätzten Auftrag.