Teilsanierung geschenkt

Unter dem Motto «Gutes tun» unterstützen wir seit 2011 jedes Jahr ein karitatives Projekt aus der Region. In diesem Jahr haben wir die Leitungen im Werkheim Uster erfolgreich saniert.

Die Warmwasserrohrleitungen wiesen diverse Rissbildungen auf und sorgten dadurch in den Wohngemeinschaften für wöchentliche Wasserschäden. Ebenfalls war die Verteilleitung für das Kalt- und Warmwasser sanierungsbedürftig und hat zur Ursache des Schadens beigetragen. Daniel Fischer (Projektleiter Sanitär-/Heizungstechnik) und sein Team haben die Leitungen in den Wohnungen provisorisch eingefasst und die Verteilleitung im Keller ersetzt, um dieses Problem zu beheben. Die SADA war während einem Monat mit zwei bis vier Personen vor Ort und hat dabei knapp 170 Arbeitsstunden geleistet.

Wir freuen uns, dass wir trotz der Corona-Krise und den damit verbundenen Umständen, den Wunsch erfüllen konnten. Herzlichen Dank für die angenehme und unkomplizierte Zusammenarbeit mit den beteiligten Personen vom Werkheim Uster sowie das entgegengebrachte Vertrauen.

Weitere Informationen zu unseren jährlichen, karitativen Projekten finden Sie in der Rubrik «Gutes tun»

Im ersten Bild (von links nach rechts): Niklaus Redecker (Leiter Hotellerie, Werkheim Uster), Flurin Früh (in der Ausbildung im Betriebsunterhalt, Werkheim Uster), Daniel Fischer (Projektleiter Sanitär-/Heizungstechnik, SADA AG). Die Bilder wurden von Christian Merz aufgenommen.