Wohnraum für Flüchtlinge

Die Baugenossenschaft Zurlinden hat in Zürich-Albisrieden Land gekauft, wo sie eine Wohnüberbauung plant. Der Baustart erfolgt in ungefähr drei Jahren. Damit das Areal in der Zwischenzeit nicht brachliegt, hat die Genossenschaft entschieden, eine temporäre Unterkunft für Flüchtlinge zu bauen.

Per 1. Oktober 2016 sind auf dem Grundstück Bachwiesen zwei Wohneinheiten im Steko Holzbau-System entstanden, die innerhalb weniger Tage abgebaut und an einem anderen Ort wieder aufgebaut werden können. Im Auftrag der Genossenschaft durften wir die Sanitär-, Heizungs- und Lüftungsanlage konzipieren und montieren.

Die Fassade hat die Künstlerin Rita Ernst mit fröhlichen Farbelementen gestaltet. Die aus einem Mammutbaum geschnitzte „Sozialbank“ von Stephan Schmidlin symbolisiert die Hilfsbereitschaft der Stärkeren gegenüber den Schwächeren.

Als ehemalige Genossenschaft unterstützen wir soziale Projekte. Hier geht’s zu unseren karitativen Engagements: www.sada.ch/gutestun